CDU Gemeindeverband Neulussheim
CDU Gemeindeverband
14:49 Uhr | 19.11.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
Neuigkeiten
16.12.2016, 17:00 Uhr | Übersicht | Drucken
Andreas Sturm weiter an der Spitze
Jahreshauptversammlung der CDU Neulußheim

Der alte Vorsitzende ist auch der neue: Bei der Jahreshauptversammlung der CDU Neulußheim wurde Andreas Sturm einstimmig in seinem Amt bestätigt. Ebenso einstimmig wurden Ingeborg Bamberg als stellvertretende Vorsitzende und Norbert Jakobi als Schatzmeister wiedergewählt. Neu im Vorstand der CDU Neulußheim ist Doris Fath, die das Amt der Schriftführerin übernimmt. Als Beisitzer wurden Brikene Berisha, Shqipe Berisha, Thomas Birkenmaier, Joachim Grzenkowski, Marcel Lehmayer und Ria Lehmayer gewählt, Kassenprüfer sind Karl Sturm und Dr. Stefanie Köbrich.



„2016 war geprägt von der Landtagswahl in Baden-Württemberg“, zog Sturm in seinem Jahresrückblick Bilanz. „Leider ist es der CDU trotz intensivem Wahlkampf, ausgezeichneten Sachargumenten und engagierten Kandidatinnen und Kandidaten nicht gelungen, stärkste Kraft in Baden-Württemberg zu bleiben – das erste Mal überhaupt.“ Auch im Wahlkreis Schwetzingen hat Thomas Birkenmaier, Landtagskandidat der CDU, den Einzug in den Landtag denkbar knapp verpasst. „Mich ärgert vor allem, dass Kandidaten mit weitaus weniger Stimmen als Thomas Birkenmaier jetzt im Landtag sind“, bedauerte Sturm und dankte Birkenmaier für dessen großen Einsatz im Wahlkampf.

 

Stärkste Fraktion ist die CDU in Neulußheim. „Auch 2016 ist es uns gelungen, viele Entwicklungen in Neulußheim anzustoßen“, berichtete Norbert Jakobi, Fraktionsvorsitzender der CDU, von der Arbeit im Gemeinderat. „Besonders in der Ortsmitte sieht man, wie sehr sich die Gemeinde verändert und bewegt.“ So macht das alte Kino nach seinem Abriss Platz für Generationenwohnen. In die neue Ortsmitte ziehen Ende 2016 die ersten Bewohnerinnen und Bewohner ein, 2017 werden zwei weitere Wohnhäuser gebaut. „In der Lußhardtschule wird auf Initiative der CDU ein Blockheizkraftwerk installiert“, informierte Jakobi weiter. Bei der Sanierung öffentlicher Gebäude sei es wichtig, umweltfreundliche und nachhaltige Lösungen zu finden: „Denn Klimaschutz beginnt vor Ort.“

 

Die Ehrung langjähriger Mitglieder war ein weiteres Highlight der Jahreshauptversammlung. Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden Renate Schwesinger und Helga Fischer geehrt, Ingrid Esslinger für 35 Jahre sowie Margit Grzenkowski, Angela Schönig und Ank van Geenen für 40 Jahre. „Vielen Dank für Ihre Treue und Ihre langjährige Verbundenheit zur CDU“, freute sich Sturm über die Ehrungen. „Als aktive oder passive Mitglieder haben Sie die Geschicke der Partei und des Gemeindeverbandes mitgestaltet.“ Sturm nahm dieses langjährige parteipolitische und gesellschaftspolitische Engagement zum Anlass, für Mitarbeit in der Politik zu werben. „Nur durch beständige Arbeit gelingt es, weiterhin für eine erfolgreiche Politik auf kommunaler Ebene, im Land und im Bund zu sorgen“, so Sturm im Hinblick auf die Bundestagswahl 2017. Ziel ist, mit dem engagierten Bundestagsabgeordneten Olav Gutting weiterhin direkt in Berlin vertreten zu sein.



aktualisiert von Andreas Sturm, 18.12.2016, 22:29 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.


kommentar Kommentar schreiben
News-Ticker
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
 
   
0.32 sec. | 75769 Visits